Die große „Deine privaten Mails sind sicher“-Lüge

Zur Zeit häuft sich wieder Werbung für die tolle „DE-Mail“ und „E-Mail made in Germany“. Frei nach dem Motto:

„Darf ich deine privaten Mails lesen?“ und „Niemand will, dass seine privaten Mails gelesen werden“

werben große Unternehmen wie GMX, Telekom, Freenet, Web.de und Strato unter https://www.e-mail-made-in-germany.de

Ein nettes Beispiel der Werbung:

 

In Zeiten großer Ängste nutzen die großen Unternehmen die Unwissenheit der Normal-Verbraucher aus. Für den Otto-Normalverbraucher kann ich nur folgendes Video empfehlen, für welches sich die Investition einer Stunde wirklich lohnt!

 

 

Empfehlenswert zur „E-Mail made in Germany“ ist auch folgender Beitrag: https://netzpolitik.org/2013/e-mail-made-in-germany-deutsche-telekom-web-de-und-gmx-machen-ssl-an-und-verkaufen-das-als-sicher/

Ich selbst kann hierbei nur den Kopf schütteln. Leider hat es bisher noch niemand geschafft, Verschlüsselung auch für Otto-Normalverbraucher tauglich zu machen.

Wieder zurück in die amerikanische iCloud

Die Versuchung war groß und das Ergebnis hatte mir im Endeffekt ganz gut gefallen:

Vorgeschichte 1
Vorgeschichte 2
Vorgeschichte 3

  • Mails landen bei meinem Hoster: all-inkl.
  • Kontakte und Kalender wird mit owncloud synchronisiert.
  • Dateien werden auf owncloud als Alternative zu Dropbox synchronisiert

Vor ein paar Wochen gab es jedoch einen PHP Fehler in Owncloud der dazu führte, dass alle Kontakte und Kalendereinträge verschwunden sind und natürlich prompt auf alle Geräte synchronisiert wurde. Sehr ärgerlich! Aber der Vollzeitnerd hat ja tägliche Backups. Nichtsdestotrotz habe ich keine Lust das öfters zurückspielen zu müssen. Es muss reibungslos und zuverlässig funktionieren.

Weiterlesen

Trennung von Übersee Diensten Teil 1: Daten-Cloud „ByeBye Dropbox – Hi Owncloud 6.0.0a“

Wie in diesem Artikel (klick) bereits angedeutet, möchte ich etwas mehr Kontrolle über meine Daten erlangen, sprich auf welchen Servern diese Daten liegen und wer darauf ohne mein Wissen Zugriff haben könnte. Beginnen werde ich, Dropbox lebewohl zu sagen, und mit Owncloud meine eigene Cloud in einem deutschen Rechenzentrum aufzubauen.

In diesem Teil geht es explizit um Daten wie Fotos, Filme, Musik, Textdokumente etc.

Weiterlesen