Stromkosten und Energieeffizienzklassen. Lohnt sich der Griff zu A+++?

Stromkosten und Energieeffizienzklassen – lohnt sich der Griff zu A+++? Es stehen neue Geräte zum Kauf an. Unter anderem ein Gefrierschrank und ein Wäschetrockner. Als Sparfuchs bin ich natürlich immer mit einem Auge bei den laufenden Stromkosten. Die Geräte im A+++ und A++ Bereich gelten ohnehin als ultrastromsparer, sind aber im Preis immer teurer als das „schlechtere“ Modell. Ob es sich lohnt, auf ein A+++ Gerät und dessen Mehrpreis zu setzen, will ich kurz durchrechnen.

Folgende Geräte stehen zur Auswahl:

Bomann GS 199 Gefrierschrank / A++ / 140 kWh/Jahr / 80 Liter [Energieklasse A++]

Hisense GS 81 A+++ WE Gefrierschrank / 94 kWh/Jahr / 82 L Gefrierteil

Ein einfacher Stromkosten-Rechnungsvergleich zeigt aber folgendes Bild:

Allgemeine DatenKosten
Bomann GS 199 A++ Verbrauch140 kWh/Jahr - 0,38 kWh / Tag228,90 €
Hisense GS 81 A+++94 kWh/Jahr - 0,26 kWh/Tag263,74 €
Preisdifferenz34,83 €
Betriebszeit24 Stunden / 7 Tage Betrieb
Strompreis20 Cent / kWh

Bomann GS 199

ZeitperiodeStromverbrauchStromkosten
pro Tag0,38 kWh0,08 €
pro 7 Tage Woche2,68 kWh0,54 €
4 Wochen10,72 kWh2,14 €
pro Jahr139,41 kWh27,88 €
in 5 Jahren697,06 kWh139,41 €
in 10 Jahren1.394,12 kWh278,82 €

Hisense GS 81

ZeitperiodeStrom­verbrauchStromkostenEinsparung
Pro Tag0,26 kWh0,05 €0,03 €
Pro 7 Tage Woche1,80 kWh0,36 €0,18 €
4 Wochen7,20 kWh1,44 €0,71 €
Pro Jahr93,55 kWh18,71 €9,17 €
in 5 Jahren467,74 kWh93,55 €45,86 €
in 10 Jahren935,48 kWh187,10 €91,73 €

Fazit

Nach 3,8 Jahren amortisieren sich die Stromkosten mit den Einkaufsmehrkosten. Ob es einem die sofortigen 40 EUR mehr zu zahlen wert ist? Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Für mich sind fast 4 Jahre eine lange Zeit, sodass ich wohl eher zum günstigeren Gerät greifen würde – Stichwort: „Garantie, geplante Obsolenz etc.“

1 Kommentar

  1. Gerade dieser kleine Betrag von 40€ sollte es schon wert sein. Die Nutzungsdauer von Kühlgeräten ist auch in der heutigen Zeit erfahrungsgemäß weit jenseits der fünf Jahre, allein deshalb rechnet es sich schon. Interessanter wird es, wenn man den geplanten Atomausstieg bei zu wenig „grüner Energie“ in Bayern mit einplant. Ohne AKWs werden wir im Süden Strom teuer zukaufen müssen, was aus den erwähnten 20 Cent gerne mal 22 Cent machen kann.
    Ein weiterer Blick auf die Senkung des eigenen Energiebedarfs schadet davon abgesehen nie 😋

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*