TaoTronics TT-BH07 Bluetooth 4.1 In-Ear Kopfhörer

Bluetooth Kopfhörer?

Ja, Bluetooth Kopfhörer! Seit Jahren nutze ich immer die von Apple mitgelieferten Kabel-Kopfhörer. Diese passen perfekt in mein Ohr und bieten hervorragende Headset Gesprächsqualität.

Leider hat nun mein 3. Paar Kopfhörer einen Kabelbruch erlitten – immer an anderen Stellen. Es wird also Zeit sich mal umzusehen. Was mich schon immer nervt, ist das Kabel welches in die Hosentasche führt. Mal lege ich das Kabel innen durch den Pulli/T-Shirt, dann mal wieder zwischen Jacke und Pulli, oder komplett außen. Es geht eigentlich immer im Weg um, weshalb ich mir jetzt schicke Bluetooth Kopfhörer ohne nervendes Kabel in Richtung Hosentasche ansehen wollte.

Apple AirPods?

Neeee! Oral-B Zahnbürstenköpfe wollte ich mir jetzt nicht ins Ohr klemmen. Natürlich ist die Verlockung groß – denn die Passform ist wie angegossen. Aber es sieht irgendwie komisch aus. Ausserdem schlägt der Preis mit stolzen 179 Euro eine tiefe Kerbe in den Geldbeutel. Was mich daran aber am meisten stört ist, dass die Kopfhörer keine „Verlustsicherung“ in Form eines Verbindungskabels haben (welches im Nacken liegt). Man stelle sich nun die typische Münchner U-Bahn Situation in der Rush-Hour vor. Wie in einer Sardinenbüchse steht man eingepfercht zwischen ungeduschten, aber in Parfüm/Eau de Toilette gebadeten Menschen. Durch ein bisschen Gedrängel kommt jemand blöd an einen AirPod, weil er z.B. an die Haltestange will – Zack der Airpod fliegt gen Boden … Viel Spaß bei der Suche!

Günstig oder Teuer?

Ich habe mich erstmal für Günstig entschieden. In den unteren Preissegmenten hat mich schon einiges positiv überrascht. Wenn es nicht taugt, habe ich nicht viel verloren.

Für welchen Zweck?

Ich bin in der Früh und am Abend mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Mich nerven prinzipiell erstmal Menschen am Morgen – ich bin der Morgenmuffel schlecht hin. Am Abend nach der Arbeit habe ich ebenfalls kein großes Verlangen, mir die Telefonate von meinen Mitreisenden anzuhören.

Ergo: Rein für den Berufsverkehr oder für zwischendurch zu Hause, wenn man mal einfach abschalten möchte.

In-Ear?

Bin ich eigentlich nie ein großer Fan gewesen. Das liegt einfach daran, dass sämtliche In-Ear Kopfhörer ein unangenehmes Vakuum in meinem Ohr erzeugen, welches beim Rausziehen blöd ploppt. Leider habe ich keine akzeptablen Bluetooth-Kopfhörer ohne Bügel etc. finden können. Liegt wohl daran, dass diese Dinger für Sportbegeisterte herhalten sollen.

Was ist es denn nun geworden?

Es sind TaoTronics TT-BH07 Bluetooth 4.1 In-Ear Kopfhörer geworden.

 

Preistechnisch mit 30 Euro in einer Region, die nicht allzubillig und nicht allzuteuer ist. Zugeschlagen wie Amazon und am nächsten Tag da.

Im Lieferumfang enthalten:

  • TaoTronics TT-BH07 Bluetooth Ohrhörer
  • 3x Ohr-Adapter
  • 3x Haltebügel
  • Ladekabel
  • Bedienungsanleitung

Was gefällt, was nicht?

Positiv:

  • Akkulaufzeit dank Bluetooth 4.1. Angegeben sind laut Hersteller: „Bis zu 5 Stunden ununterbrochen telefonieren und Musik hören und bis zu 175 Stunden Stand-by mit einer einzigen Aufladung“. Kann ich so bestätigen und komme damit gut über die Woche
  • Kopplung mit iPhone – gewohnt einfach. Lange auf den Einschaltknopf drücken, bis die Lämpchen Blau/Rot abwechseln leuchten, und iPhone koppeln
  • Soundqualität: Hat einen angenehmen Bass, gute Lautstärke und dichtet das Ohr gut ab
  • Magnete in den Kopfhörern: Sollte man gerade nicht hören, kann man die Kopfhörer einfach wie eine Kette dank der Magnete zusammenführen und tragen, sodass diese nicht herunterfallen können
  • Besonders Kuhl finde ich, dass der Ladestatus in iOS angezeigt wird

2016-09-13_19-06-01_img_2244

Neutral:

  • Die Kopfhörer haben spezielle Bügel, die in der Ohrmuschel befestigt werden. Gefällt mir zwar besser als die Bügel die um das Ohr herum befestigt werden müssen, aber sind wegen des Gewichts notwendig, da sonst die Kopfhörer beim normalen gehen herausrutschen können.

Negativ:

  • Gehgeräusche! Ich höre meine Schritte wenn ich beide Kopfhörer im Ohr habe.
  • Ich höre mich dank In-Ear Technologie selbst (über Schall, Knochen, keine Ahnung!?) wenn ich via Headset telefonieren möchte. Daher ist die Headset-Funktion für mich unbrauchbar.
  • Wer gerne enge Mützen trägt, wird mit diesen In-Ears nicht glücklich, da die Kopfhörer in den Gehörgang gepresst werden.

Fazit?

Das Kabellose hat durchaus seine Charmanten-Vorteile und ist im Alltag sehr angenehm zu tragen. Eine Empfehlung? Ja. Würde ich sie nochmal kaufen? Nein.

Ich werde beim nächsten Kauf Bluetooth-Kopfhörer ohne In-Ear Aufsätze suchen, da mir In-Ear persönlich schlicht nicht zusagen. Für die nächste Zeit ist es Ok.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*